Mehr
  • Kostenfreier Versand ab 50€-Bestellwert
  • Handverlesenes Sortiment mit Top-Produkten
  • Premium-Marken mit geprüfter Qualität

Buck Odessa 254

38,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In 3-7 Werktagen bei Dir

Menge
38,90 € Buck Odessa 254
  • 824411
  • 0033753159909
  • Einhandmesser
  • 19 cm
  • 2,8 mm
  • 140 g
  • 7Cr17MoV
  • Edelstahl
  • Flipper, Daumenpin
  • Manuell
  • Framelock
  • silber
  • 7,9 cm
  • China
  • silber

Unsere Versprechen an Dich

  • Kostenloser Versand ab 50€
  • Sichere und flexible Zahlarten
  • Schnelle Lieferung mit DHL & DPD
Das edle Einhandmesser 254 ODESSA stammt aus der EDC Serie von Buck . Die satinierte... mehr
Jetzt kaufen: "Buck Odessa 254"

Das edle Einhandmesser 254 ODESSA stammt aus der EDC Serie von Buck. Die satinierte Drop-Point-Klinge wird aus rostfreiem 7Cr Edelstahl hergestellt. Die Klinge kann durch 2 Daumenpins oder einen Flipper mit nur einer Hand leicht geöffnet werden. Ein Framelock Mechanismus sorgt für eine sichere Arretierung der Klinge. Das attraktive Heft besteht aus rostfreiem, mattiertem Edelstahl. Ein praktischer Tip Up Taschenclip aus Edelstahl vervollständigt die Ausstattung.

Mit ähnlichen Produkten vergleichen
Bewertung
Beschreibung

Das edle Einhandmesser 254 ODESSA stammt aus der EDC Serie von Buck . Die satinierte...

Das ROK ist ein E.D.C. (Every Day Carry) Klappmesser. Hochtechnologisch, zuverlässig und leicht...

Das ROK ist ein E.D.C. (Every Day Carry) Klappmesser. Hochtechnologisch, zuverlässig und leicht...

Das ROK ist ein E.D.C. (Every Day Carry) Klappmesser. Hochtechnologisch, zuverlässig und leicht...

Das ursprüngliche Zero Tolerance 0454 war eine preisgekrönte Zusammenarbeit zwischen ZT und dem...

Das KUR ist ein E.D.C. (Every Day Carry) Klappmesser. Handlich, elegant, leicht und stark, ist...

Cold Steels® Präsident Lynn C. Thompson war schon immer ein großer Bewunderer der geschmeidigen...

Obwohl das ursprüngliche 4-Max (Artikelnr. 62RM bzw. 62RN) in jeder Hinsicht Cold Steels®...

Dieses elegante und schlanke Einhandmesser 251 LANGFORD stammt aus der EDC Serie von Buck. Die...

Dieses elegante und schlanke Einhandmesser 251 LANGFORD stammt aus der EDC Serie von Buck. Die...

Cold Steel® hat viele Jahre damit verbracht, die besten Eigenschaften von Luxus-Stiefelmessern...

Preis
38,90 €
259,99 €
259,99 €
259,99 €
283,99 €
197,99 €
70,99 €
133,99 €
43,90 €
43,90 €
119,99 €
Gesamtlänge

19 cm

19,8 cm

19,8 cm

19,8 cm

23,6 cm

21 cm

20 cm

25,4 cm

20 cm

20 cm

22,9 cm

Klingenlänge

7,9 cm

8,3 cm

8,3 cm

8,3 cm

10,4 cm

8,7 cm

8,9 cm

10,2 cm

8,6 cm

8,6 cm

10,2 cm

Klingenstärke

2,8 mm

-

-

-

-

-

3 mm

4,8 mm

2,8 mm

2,8 mm

3,5 mm

Gewicht

140 g

130 g

130 g

130 g

130 g

160 g

96 g

289 g

105 g

105 g

133 g

Artikeltyp

Einhandmesser

Taschenmesser

Taschenmesser

Taschenmesser

Taschenmesser

Taschenmesser

Taschenmesser

Taschenmesser

Einhandmesser

Einhandmesser

Taschenmesser

Klingenmaterial

7Cr17MoV 

M390

M390

M390

S35VN 

Sleipner

AUS-8A

AUS-10A

7Cr17MoV 

7Cr17MoV 

AUS-10A

Griffmaterial

Edelstahl

-

-

-

Kohlefaser

Santosholz

Griv-Ex

Griv-Ex

G10

G10

Griv-Ex

Öffnungshilfe

Flipper

Flipper

Flipper

Flipper

KVT-Kugellager

Flipper, IKBS-Kugellagersystem

-

-

Flipper

Flipper

-

Öffnung

Manuell

-

-

-

-

-

-

-

Manuell

Manuell

-

Verschluss

Framelock

Framelock

Framelock

Framelock

Framelock

Linerlock

Tri-Ad-Lock

-

Linerlock

Linerlock

Tri-Ad-Lock

Farbe

silber

rot

schwarz

orange

-

braun

-

schwarz

schwarz

grün

-

Klingenfarbe

silber

schwarz

schwarz

schwarz

-

schwarz

silber

silber

silber

silber

-

Herkunft

China

-

-

-

-

-

Taiwan

Taiwan

China

China

Taiwan

Grifflänge

11,1 cm

-

-

-

-

-

11,1 cm

-

11,4 cm

11,4 cm

-

Klingenfinish

leicht mattiert

dunkle Beschichtung

dunkle Beschichtung

dunkle Beschichtung

leicht mattiert

blackwashed

leicht mattiert

stonewashed

leicht mattiert

leicht mattiert

leicht mattiert

Klingenform

Drop-Point

Drop-Point

Drop-Point

Drop-Point

Drop-Point

Drop-Point

-

Drop-Point

Drop-Point

Drop-Point

Spear-Point

Klingenausführung

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Plain edge

Schleifmethode

Europäischer Messerschliff, Flachschliff

Flachschliff

Flachschliff

Flachschliff

-

Flachschliff

Scandi-Schliff

Europäischer Messerschliff, Flachschliff

Europäischer Messerschliff

Europäischer Messerschliff

Europäischer Messerschliff, Flachschliff

Designer

-

Michele "Moletta" Pensato

Michele "Moletta" Pensato

Michele "Moletta" Pensato

Dmitry Sinkevich

Michele "Moletta" Pensato

-

Andrew Demko

-

-

Lynn C Thompson

MOLLE-kompatibel

-

ja

ja

ja

-

ja

-

-

-

-

-

Härtegrad

-

60 HRC

60 HRC

60 HRC

-

61 HRC

-

-

-

-

-

Besonderheiten

-

-

-

-

-

-

-

-

Fangriemenöse

Fangriemenöse

-

Eigenschaften ansehen mehr
Eigenschaften "Buck Odessa 254"
Gesamtlänge: 19 cm
Grifflänge: 11,1 cm
Schleifmethode: Europäischer Messerschliff, Flachschliff
Klingenausführung: Plain edge
Klingenform: Drop-Point
Klingenfinish: leicht mattiert
Griffmaterial: Edelstahl
Artikeltyp: Einhandmesser
Herkunft: China
Klingenfarbe: silber
Klingenlänge: 7,9 cm
Farbe: silber
Verschluss: Framelock
Öffnung: Manuell
Öffnungshilfe: Flipper
Klingenmaterial: 7Cr17MoV 
Gewicht: 140 g
Klingenstärke: 2,8 mm
Hersteller Buck
Buck Knives ist ein amerikanischer Messerhersteller, der in Mountain Home, Idaho, gegründet... mehr
Herstellerinformation "Buck"
Buck

Buck Knives ist ein amerikanischer Messerhersteller, der in Mountain Home, Idaho, gegründet wurde und jetzt in Post Falls, Idaho, ansässig ist. Das Unternehmen hat eine lange Geschichte, die über fünf Generationen der Buck-Familie von 1902 bis zum heutigen Tag anhält. Buck Knives stellt in erster Linie Sport- und Feldmesser her, gilt als Erfinder des "klappbaren Jagdmessers" und hat es so weit popularisiert, dass der Begriff "Buck Knives" zum Synonym für klappbare Lockback-Messer geworden ist, auch für solche anderer Hersteller.

Die Geschichte von Buck Knives beginnt im späten 19. Jahrhundert, als der damals gerade einmal 10 Jahre alte Lehrling Hoyt H. Buck in Kansas bei einem Schmied lernt, Messer herzustellen. Er suchte nach einer besseren Methode, um Stahl zu härten, damit er länger eine Schneide hält. 1902 war es dann soweit: Durch Wärmebehandlung entdeckte Buck ein Verfahren, welches ihm es endlich ermöglichte, die Klingen seiner Messer länger scharf zu halten - Die Geburtsstunde des ersten Buck-Messers. Jedes seiner Messer stellte Buck von Hand her. Dabei verwendete er abgenutzte Feilenblätter als Rohmaterial. Sammler nennen diese heute noch "four strikes", da jeder der Buchstaben in "BUCK" mit einem eigenen Buchstabenstempel versehen wurde.

1907 verließ er Kansas in Richtung des amerikanischen Nordwestens und meldete sich bei der United States Navy. Dort diente er rund ein Jahrzehnt bei der Marine, bevor er im Zweiten Weltkrieg davon erfuhr, dass die amerikanische Regierung die Öffentlichkeit um Spenden von Messern mit feststehender Klinge bat, um die Truppen zu bewaffnen. Da es zur damaligen Zeit nicht genügend Messer für die Soldaten gab, kaufte Hoy Buck einen Amboss und eine Schleifmaschine, um eine Schmiede im Keller seiner Kirche einzurichten. Er meinte später, dass er zwar keine Messer anzubieten habe, aber wohl wisse, wie man sie herstellt. Fortan wurden die Messer von Buck auch von Soldaten im Zweiten Weltkrieg getragen, was auch heute noch ein absolutes Privileg darstellt.

1945 zogen Hoyt und sein Sohn Al nach San Diego, Kalifornien, und gründeten zwei Jahre später ein Geschäft als "H.H. Buck & Son". Die Messer, die sie dort herstellten, waren zwar teurer als ein typisches Massenproduktionsmesser aus damaliger Zeit, aber sie waren handgefertigt. 25 Messer stellte Hoyt Buck bis zu seinem Tod im Jahr 1949 her. Al Buck führte seinen Sohn Chuck und seine Frau Lori schon früh in das Messergeschäft ein, sie beide waren auch an der Gründung der Firma beteiligt. In den 1950er-Jahren begann das Unternehmen, Messer in einem viel größeren Maßstab zu produzieren und vermarktete diese ab sofort über Händler statt wie bisher per Post.

Der 18. April 1963 sollte als ein historischer Tag in der Geschichte des Messers eingehen, denn an diesem Tag, zwei Jahre nach der Gründung, genehmigte der Buck-Vorstand die Entwicklung eines neuen klappbaren Gebrauchs- und Jagdmessers. Das neue Design zeichnete sich durch einen robusten Verriegelungsmechanismus und eine kräftige Clip-Point-Klinge aus, die zum Schlachten und Häuten von Großwild geeignet war. Es hatte zudem eine 33⁄4-Zoll-Klinge, eine Hochspannungsverriegelung und einen Niederdruckauslöser; die Griffe waren typischerweise aus Holz mit Backen aus schwerem Messing. Zudem war es eines der ersten Lockback-Klappmesser, das als stark genug angesehen wurde, um die Arbeit eines Messers mit feststehender Klinge zu erledigen. Heute ist genau dieses Messer weltbekannt als Model 110 Folding Hunter. 15 Millionen Messer hat Buck laut eigenen Angaben davon produziert. Es sollte Buck Knives zu einem der führenden Unternehmen in diesem Bereich machen. Eine Position, die sie auch heute noch halten.

Chuck arbeitete sich fortan in der Firma hoch und wuchs zum jahrelangen Präsidenten und CEO heran, bevor er 1999 die Zügel wiederum an seinen Sohn CJ übergab. Er selbst blieb allerdings noch bis zu seinem Tod im Jahr 2015 als Vorsitzender des Vorstands aktiv. Seine Frau Lori ist ebenfalls im Vorstand tätig, beteiligt sich aktiv an Buck-Werbeveranstaltungen in den gesamten USA und führt damit Chucks Erbe fort. CJ, der Buck Knives in vierter Generation leitet und derzeitiger CEO, Präsident und Vorsitzender ist, wurde mit den Worten zitiert: "Seit über einem Jahrhundert helfen wir den Menschen mit zuverlässigen und vertrauenswürdigen Schneidwaren, erfolgreich zu sein. Da unser eigener Name auf den Messern steht, sind unsere Qualität, unser Fokus und unsere Liebe zum Detail sehr persönlich."

Das Erfindungsreichtum von Hoyt und Al Buck hat Buck Knives damals auf die Landkarte gebracht. Die Entwicklung innovativer Produkte, welche nicht nur schick aussehen, sondern auch in den härtesten Einsätzen zuverlässig sind, hat Buck zu dem erfolgreichen Messerhersteller gemacht, der er heute ist. Und wir freuen uns darauf, was wir noch so alles aus der amerikanischen Schmiede erwarten dürfen.

Weitere Artikel von Buck
Fragen und Antworten mehr
Was ist 7Cr17?

7Cr17 ist ein rostfreier Stahl, welcher vor allem im unteren Preissegment Anwendung findet. Er ist eine modifizierte Version des 440A, enthält allerdings mehr Vanadium. Dieser verleiht dem 7Cr17 seine hohe Gesamtfestigkeit sowie eine erhöhte Verschleißfestigkeit und Zähigkeit und ist dadurch sehr populär.

Was ist ein Flipper?

Ein Flipper ist eine am Klingengelenk hervorstehende Nase, welche zur Öffnung von Taschenmessern genutzt wird. Zur Öffnung wird der Zeigefinger auf den Flipper gedrückt, welcher anschließend die Klinge aus dem Griff stößt. Im geöffneten Zustand dient der Flipper zusätzlich als Parierelement.

Was ist ein Daumenpin?

Ein Daumenpin ermöglicht das Öffnen eines Messers mit einer Hand. Er befindet sich meistens auf einer, manchmal auch auf beiden Seite der Klinge und ist so angebracht, dass die Klinge problemlos mit dem Daumen aufgeklappt werden kann.

Was ist ein Framelock?

Ein Framelock ist eine Verschlussmechanik, die insbesondere bei Einhandmessern zum Einsatz kommt. Dadurch ist es möglich, Messer mit nur einer Hand zu schließen. Framelock-Messer erkennt man am typischen L-förmigen Einschnitt an der Unterseite einer der beiden Griffschalen. Der Name rührt daher, dass der Verschluss, im Gegensatz zum Linerlock, direkt in den Rahmen (engl. "frame") integriert wird und so der Rahmen den Verschluss (engl. "lock") bildet.

Zuletzt angesehen
  • Kostenloser Versand ab 50€
  • 5.000+ Produkte im Sortiment
  • Sichere und flexible Zahlarten
  • Hochqualitative Top-Produkte