Mehr
  • Kostenfreier Versand ab 50€-Bestellwert
  • Handverlesenes Sortiment mit Top-Produkten
  • Premium-Marken mit geprüfter Qualität

Buck Skinner Pro 103

189,00 €

zzgl. Versandkosten

Kostenfreier Versand

In 3-7 Werktagen bei Dir

Menge
189,00 € Buck Skinner Pro 103
  • 823710
  • Buck
  • 0033753160516
  • Feststehendes Messer
  • 20,9 cm
  • 120 g
  • CPM-S35VN
  • Leinenmicarta, Aluminium
  • grün
  • 10,2 cm
  • USA
  • silber
  • Leder

Unsere Versprechen an Dich

  • Kostenloser Versand ab 50€
  • Sichere und flexible Zahlarten
  • Schnelle Lieferung mit DHL, DPD & GLS
Das Buck 103 SKINNER PRO verfügt über eine extra breite Klinge aus rostfreiem S35VN... mehr
Produktinformationen "Buck Skinner Pro 103"

Das Buck 103 SKINNER PRO verfügt über eine extra breite Klinge aus rostfreiem S35VN Hochleistungsstahl und ist somit ein toller Begleiter im Revier oder auf der Trekkingtour. Die hohe Rockwellhärte von 59-61 HRC sorgt für eine exzellente Schnitthaltigkeit. Für den ergonomisch designten Griff mit Fingermulden wird grüner Leinen Micarta und poliertes Aluminium für Knebel und Fingerschutz stilvoll kombiniert. Eine passgenaue, schwarze Lederscheide mit Gürtelschlaufe ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Eigenschaften ansehen mehr
Eigenschaften "Buck Skinner Pro 103"
Artikeltyp: Feststehendes Messer
Gewicht: 120 g
Härtegrad: 59 HRC, 60 HRC, 61 HRC
Klingenausführung: Plain edge
Klingenform: Bowie
Griffmaterial: Aluminium, Leinenmicarta
Gesamtlänge: 20,9 cm
Grifflänge: 10,7 cm
Klingenlänge: 10,2 cm
Herkunft: USA
Scheidenmaterial: Leder
Klingenfarbe: silber
Farbe: grün
Klingenmaterial: CPM-S35VN
Hersteller Buck
Buck Knives ist ein amerikanischer Messerhersteller, der in Mountain Home, Idaho, gegründet... mehr
Herstellerinformation "Buck"
Buck

Buck Knives ist ein amerikanischer Messerhersteller, der in Mountain Home, Idaho, gegründet wurde und jetzt in Post Falls, Idaho, ansässig ist. Das Unternehmen hat eine lange Geschichte, die über fünf Generationen der Buck-Familie von 1902 bis zum heutigen Tag anhält. Buck Knives stellt in erster Linie Sport- und Feldmesser her, gilt als Erfinder des "klappbaren Jagdmessers" und hat es so weit popularisiert, dass der Begriff "Buck Knives" zum Synonym für klappbare Lockback-Messer geworden ist, auch für solche anderer Hersteller.

Die Geschichte von Buck Knives beginnt im späten 19. Jahrhundert, als der damals gerade einmal 10 Jahre alte Lehrling Hoyt H. Buck in Kansas bei einem Schmied lernt, Messer herzustellen. Er suchte nach einer besseren Methode, um Stahl zu härten, damit er länger eine Schneide hält. 1902 war es dann soweit: Durch Wärmebehandlung entdeckte Buck ein Verfahren, welches ihm es endlich ermöglichte, die Klingen seiner Messer länger scharf zu halten - Die Geburtsstunde des ersten Buck-Messers. Jedes seiner Messer stellte Buck von Hand her. Dabei verwendete er abgenutzte Feilenblätter als Rohmaterial. Sammler nennen diese heute noch "four strikes", da jeder der Buchstaben in "BUCK" mit einem eigenen Buchstabenstempel versehen wurde.

1907 verließ er Kansas in Richtung des amerikanischen Nordwestens und meldete sich bei der United States Navy. Dort diente er rund ein Jahrzehnt bei der Marine, bevor er im Zweiten Weltkrieg davon erfuhr, dass die amerikanische Regierung die Öffentlichkeit um Spenden von Messern mit feststehender Klinge bat, um die Truppen zu bewaffnen. Da es zur damaligen Zeit nicht genügend Messer für die Soldaten gab, kaufte Hoy Buck einen Amboss und eine Schleifmaschine, um eine Schmiede im Keller seiner Kirche einzurichten. Er meinte später, dass er zwar keine Messer anzubieten habe, aber wohl wisse, wie man sie herstellt. Fortan wurden die Messer von Buck auch von Soldaten im Zweiten Weltkrieg getragen, was auch heute noch ein absolutes Privileg darstellt.

1945 zogen Hoyt und sein Sohn Al nach San Diego, Kalifornien, und gründeten zwei Jahre später ein Geschäft als "H.H. Buck & Son". Die Messer, die sie dort herstellten, waren zwar teurer als ein typisches Massenproduktionsmesser aus damaliger Zeit, aber sie waren handgefertigt. 25 Messer stellte Hoyt Buck bis zu seinem Tod im Jahr 1949 her. Al Buck führte seinen Sohn Chuck und seine Frau Lori schon früh in das Messergeschäft ein, sie beide waren auch an der Gründung der Firma beteiligt. In den 1950er-Jahren begann das Unternehmen, Messer in einem viel größeren Maßstab zu produzieren und vermarktete diese ab sofort über Händler statt wie bisher per Post.

Der 18. April 1963 sollte als ein historischer Tag in der Geschichte des Messers eingehen, denn an diesem Tag, zwei Jahre nach der Gründung, genehmigte der Buck-Vorstand die Entwicklung eines neuen klappbaren Gebrauchs- und Jagdmessers. Das neue Design zeichnete sich durch einen robusten Verriegelungsmechanismus und eine kräftige Clip-Point-Klinge aus, die zum Schlachten und Häuten von Großwild geeignet war. Es hatte zudem eine 33⁄4-Zoll-Klinge, eine Hochspannungsverriegelung und einen Niederdruckauslöser; die Griffe waren typischerweise aus Holz mit Backen aus schwerem Messing. Zudem war es eines der ersten Lockback-Klappmesser, das als stark genug angesehen wurde, um die Arbeit eines Messers mit feststehender Klinge zu erledigen. Heute ist genau dieses Messer weltbekannt als Model 110 Folding Hunter. 15 Millionen Messer hat Buck laut eigenen Angaben davon produziert. Es sollte Buck Knives zu einem der führenden Unternehmen in diesem Bereich machen. Eine Position, die sie auch heute noch halten.

Chuck arbeitete sich fortan in der Firma hoch und wuchs zum jahrelangen Präsidenten und CEO heran, bevor er 1999 die Zügel wiederum an seinen Sohn CJ übergab. Er selbst blieb allerdings noch bis zu seinem Tod im Jahr 2015 als Vorsitzender des Vorstands aktiv. Seine Frau Lori ist ebenfalls im Vorstand tätig, beteiligt sich aktiv an Buck-Werbeveranstaltungen in den gesamten USA und führt damit Chucks Erbe fort. CJ, der Buck Knives in vierter Generation leitet und derzeitiger CEO, Präsident und Vorsitzender ist, wurde mit den Worten zitiert: "Seit über einem Jahrhundert helfen wir den Menschen mit zuverlässigen und vertrauenswürdigen Schneidwaren, erfolgreich zu sein. Da unser eigener Name auf den Messern steht, sind unsere Qualität, unser Fokus und unsere Liebe zum Detail sehr persönlich."

Das Erfindungsreichtum von Hoyt und Al Buck hat Buck Knives damals auf die Landkarte gebracht. Die Entwicklung innovativer Produkte, welche nicht nur schick aussehen, sondern auch in den härtesten Einsätzen zuverlässig sind, hat Buck zu dem erfolgreichen Messerhersteller gemacht, der er heute ist. Und wir freuen uns darauf, was wir noch so alles aus der amerikanischen Schmiede erwarten dürfen.

Weitere Artikel von Buck
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Buck Skinner Pro 103"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach dem Abschicken zunächst überprüft, bevor sie freigeschaltet werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen
  • Kostenloser Versand ab 50€
  • 4.000+ Produkte im Sortiment
  • Sichere und flexible Zahlarten
  • Hochqualitative Top-Produkte