Mehr
  • Kostenfreier Versand ab 50€-Bestellwert
  • Handverlesenes Sortiment mit Top-Produkten
  • Premium-Marken mit geprüfter Qualität

Kershaw Leek petrol

101,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kostenfreier Versand

In 1-3 Werktagen bei Dir

Menge
101,99 € Kershaw Leek petrol

GRATIS Handwärmer ab 100€!

*1
Thaw Handwärmer GRATIS


11-2022-5-Handw-rmer-GRATIS_Banner-V2

Erhalte ab einem Gesamtbestellwert von mindestens 100 Euro ein Thaw Handwärmer-Doppelpack GRATIS zu Deinem Einkauf dazu. Rabattaktion gültig bis spätestens 23.12.2022 und nur solange der Vorrat reicht.

*1 Nur gültig solange der Vorrat reicht. Angebot gültig bis spätestens 23.12.2022
  • KW-1660TEAL

Unsere Versprechen an Dich

  • Kostenloser Versand ab 50€
  • Sichere und flexible Zahlarten
  • Schnelle Lieferung mit DHL & DPD
Schon seit ihrer Einführung stehen die Leek Taschenmesser von Kershaw ununterbrochen ganz oben... mehr
Jetzt kaufen: "Kershaw Leek petrol"

Schon seit ihrer Einführung stehen die Leek Taschenmesser von Kershaw ununterbrochen ganz oben auf der Verkaufsschlager-Liste. Aber gerade weil diese Messer so beliebt sind, wünschen sich viele ein Leek, das sie wirklich ihr Eigen nennen könnten - genau in der Lieblingsfarbe oder mit dem Lieblingsfinish. Kershaw freut sich daher immer, eine brandneue Farbe präsentieren zu dürfen, so dass Du Dir das Leek aussuchen kannst, das Du schon immer haben wolltest. Dieses hier bietet einen Griff in funkelndem Lila (engl. jewel-tone purple).

Das glänzende Petrol der Griffschalen aus eloxiertem Aluminium ist eine ausbleichsichere, kratzfeste Farbe, die fest mit dem Alu verbunden ist. Es sieht also jetzt gut aus und wird mit der Zeit nichts von seiner schönen Optik verlieren. Aber beim Eloxieren geht es nicht nur um Farbe: Als zusätzlicher Vorteil hat dieser Prozess außerdem eine verstärkende Wirkung auf das Aluminium.

Wie die anderen Klappmesser der Leek-Kollektion weist dieses Modell eine gebrauchsfertige, ca. 7,6 cm lange Klinge, ein schlankes, tragefreundliches Design und große Einsatzvielfalt auf. Die Klinge aus rostfreiem Sandvik 14C28N-Hochleistungsstahl wird rasiermesserscharf geliefert und weist außerdem eine hohe Schnitthaltigkeit auf. Mit seiner modifizierten Drop-Point-Klinge eignet sich dieses Messer sehr gut zum Schneiden, aber die schmale Klingenspitze verleiht ihm auch gute Stecheigenschaften und ist bei Feinarbeiten überaus praktisch.

Wie die anderen Onion*-Messer ist das Leek mit dem SpeedSafe Öffnungsmechanismus ausgestattet. Ob Du Links- oder Rechtshänder bist, drücke einfach auf den beidhändigen Flipper oder schiebe den Daumenstift nach vorne, und schon ist die Klinge einsatzbereit. Für eine verlässliche Handhabung sorgen ein stabiler Liner-Lock, welcher eine sichere Arretierung der Klinge im geöffneten Zustand gewährleistet, und ein Tip-Lock Slider, der die Klinge fest in Position hält, wenn das Leek zugeklappt ist.

Der umsetzbare Taschenclip ist sowohl für eine Tip-Up- als auch eine Tip-Down-Trageweise konzipiert, und eine Bohrung im Griff ermöglicht das Anbringen eines Lanyards.

* Kenneth L. (Ken) Onion ist ein mehrfach ausgezeichneter US-amerikanischer Custom-Messermacher, der den SpeedSafe Öffnungsmechanismus für Kershaw Knives erfunden hat.

Artikeltyp: Taschenmesser
Gesamtlänge: 17,9 cm
Klingenlänge: 7,6 cm
Gewicht: 85 g
Klingenmaterial: 14C28N
Griffmaterial: Aluminium
Öffnungshilfe: SpeedSafe
Verschluss: Linerlock
Klingenfarbe: silber
Klingenform: Drop-Point
Farbe: petrol
Hersteller Kershaw
Die Geschichte von Kershaw beginnt im Jahre 1967, als Pete Gerber von Gerber Legendary Blades... mehr
Herstellerinformation "Kershaw"
Kershaw

Die Geschichte von Kershaw beginnt im Jahre 1967, als Pete Gerber von Gerber Legendary Blades einen 28-jährigen Mann namens Pete Kershaw bei sich einstellte. In den kommenden 7 Jahren war dieser als National Sales Manager des Unternehmens tätig, verkaufte für das in Oregon ansässige Unternehmen Messer und lernte so viel wie möglich über das damalige Besteckgeschäft. Er wuchs auf einer Birnenplantage in der Nähe von Medford, Oregon auf, wo er jagte, fischte und an Geräten arbeitete. Er selbst beschreibt sich als Naturbursche und fand es schon immer reizvoll, Messer zu verkaufen und mit seinen Kunden über die Natur zu sprechen.

Trotz der natürlichen Anziehungskraft, die der Job bei Gerber ausübte, war Pete begierig darauf, eine eigene Linie von Jagd- und Taschenmessern zu entwickeln. Er hatte selbst originelle Konzepte erstellt, die zu seinen ersten Modellen werden sollten, welche 6 feststehende Messer und 4 Klappmesser umfassten. Mit einer soliden Grundlage gründete er im April 1974 zusammen mit seiner Frau Judy in Lake Oswego, Oregon, Kershaw Knives. Pete wollte Messer herstellen, die ein Leben lang halten würden, Messer, auf die die Menschen stolz sein würden, sie zu besitzen, zu benutzen und zu tragen. Diese Gründungsmission - eine, die eine unerschütterliche Hingabe zu intensiver Handwerkskunst und handwerklicher Qualität verlangt - beeinflusst noch heute die Entscheidungen des Unternehmens.

Während seiner Arbeit bei Gerber hatte Pete Wissen darüber gesammelt, an welche japanischen und europäischen Messerhersteller er sich wenden konnte, um seine Messer herzustellen. Als er seine eigene Firma gründete, nutzte er diese Kontakte, um nach dem richtigen Hersteller zu suchen. Im Mai 1974 beauftragte Pete KAI Cutlery mit der Herstellung von Kershaw Messern. Innerhalb der KAI-Gruppe fertigte Hattori Knife aus Seki City die 6 Messer mit feststehender Klinge, für die Pete die Konzepte entwickelt hatte. Sakurai Knife aus Seki City stellte wiederum die 4 Klappmesser her.

Nachdem die Messer in Oregon eintrafen, inspizierte Pete sie und schickte sie an ein Händlernetz, welches er in den vergangenen Jahren aufbauen konnte. Im Januar 1975 konnte er dann sein erstes richtiges Sortiment vorweisen, was aus den Modellen Rogue (2000), Rustler (2010), Dude (2020) und Rancher (2050) bestand. Zwischen 1974 und 1980 leitete zudem seine Frau Judy die Personalabteilung, wodurch das Unternehmen auf stolze 25 Mitarbeiter heranwuchs. Gleichzeitig bauten die Kershaws durch Reisen zu Fachmessen einen Vertrieb im Ausland auf. 

1996 wandte sich Doug Flagg, Direktor für Vertrieb und Marketing bei Kershaw, an einen Messermacher namens Ken Onion, um einen Öffnungsunterstützungsmechanismus für Kershaw zu entwickeln. Kurze Zeit später nahmen ihn Pete Kershaw und Jack Igarashi unter Vertrag. Ken Onion erfand einen der ersten Mechanismen mit Öffnungsunterstützung und nannte ihn "SpeedSafe Assisted Opening", welcher fast allen Messer-Liebhabern bis heute ein Begriff sein wird. 1998 wurde das von Ken Onion entworfene Random Task als erstes Kershaw-Messer mit dem SpeedSafe-Mechanismus veröffentlicht. Es gewann in diesem Jahr den American Made Knife of the Year Award des Blade Magazine.

Heute ist Kershaw einer der bekanntesten Messerhersteller weltweit und steht nach wie vor für hochqualitative, innovative Schneidwerkzeuge, welche Kunden auf der ganzen Welt schätzen und nicht mehr missen möchten.

Weitere Artikel von Kershaw
Fragen und Antworten mehr
Was ist 14C28N?

14C28N ist ein rostfreier Stahl des schwedischen Herstellers SANDVIK. Seine Zusammensetzung sind für professionelle Messeranwendungen optimiert. Für den normalen Gebrauch bei Küchenmessern und EDC-Messern ist 14C28N wunderbar geeignet, da er eine hohe Korrosionsbeständigkeit sowie eine gute Verschleißfestigkeit bietet.

Was ist Aluminium?

Aluminium ist ein sehr leichtgewichtiges und stabiles Material, was typischerweise bei Griffen zu finden. Das Metall ist matt und silberfarben und wird vor allem bei Taschenmessern und Taschenlampen verbaut.

Was ist SpeedSafe®?

SpeedSafe® ist ein Öffnungssystem, welches von Ken Onion für Kershaw entwickelt wurde. SpeedSafe® ermöglicht es, Messer leicht mit einer Hand zu öffnen, indem ein leichter Druck auf den Flipper oder die Daumenauflage ausgeübt wird. Dadurch kann der Widerstand der eingebauten Feder überwunden werden und das Messer fliegt nahezu auf. SpeedSafe®-Messer sind zudem keine Automatik-Messer, was sie in vielen Ländern zulässig macht.

Was ist ein Linerlock?

Der Linerlock ist ein Verschlussmechanismus, welcher vor allem bei Einhandmessern zu finden ist. Er zeichnet sich dadurch aus, dass sich zwischen den Griffschalen eine separate Platine befindet. Durch diese Platine (engl. "liner") kann die Klinge arretiert oder freigegeben werden, was dem Linerlock-Verschluss seinen Namen gegeben hat. Linerlocks werden üblicherweise aus sehr harten Metallen wie Edelstahl oder Titan gefertigt und halten somit auch starkem Druck zuverlässig stand.

Was ist eine Drop-Point-Klinge?

Drop-Point-Klingen sind eine der am weitesten verbreiteten Klingenformen. Sie zeichen sich durch ihren leicht konvexen, also nach außen gebogenen, Rücken sowie ihre nach unten fallende Spitze aus, welche als dropping point bezeichnet wird und der Klinge ihren Namen gibt. Drop-Point-Klingen sind besonders robust und werden insbesondere im Jagdbereich, aber auch bei zahlreichen Allround-Messern eingesetzt. Durch die Verlagerung der Klingenspitze zur Mittelachse der Klinge ist die Kraftübertragung bei Drop-Point-Klingen besonders gut, wodurch sie wiederum leichter zu handhaben ist. Das kommt nicht zuletzt auch ungeübten Messer-Liebhabern zugute, denn die Verletzungsgefahr ist bei Drop-Point-Klingen deutlich geringer als bei anderen Klingenformen.

  • Kostenloser Versand ab 50€
  • 9.000+ Produkte im Sortiment
  • Sichere und flexible Zahlarten
  • Hochqualitative Top-Produkte